ZVPS: Verwaltung & Produktionsplanung


ZVPS: Verwaltung & Produktionsplanung

Verwaltungs- und Produktionsplanungs-Systeme (PPS) sind oft zu komplex, nicht auf die individuellen Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten und mit kostenintensiven Anpassungen und Änderungen für den Betrieb verbunden.

Unser Zentrales Verwaltungs- und Produktionsplanungs-System (ZVPS) dagegen ist maßgeschneidert, und es kann mit Ihrem Unternehmen mitwachsen und erweitert werden.

Diana Scheidegg ist verantwortlich für die kontinuierliche Weiterentwicklung des ZVPS

Aus der Praxis für die Praxis -
und die Vorteile für Sie liegen auf der Hand:
  • Selbstkosten- und Verkaufspreiskalkulationen inklusive Gewinnberechnung
  • Dokumentation des Fertigungsablaufes mit Dateianhängen und jederzeitigem Abruf des Fertigungsstands
  • "Just in Time" - Fertigung möglich durch Eingabe von Durchlaufzeiten und Vorgabe des Liefertermins
  • Einfaches Kopieren der Datensätze, auch mit Anhängen und / oder Struktur (Stücklisten, Preise, Lieferant oder Kunde, etc.)
  • Temporäres Speichern oder Verwerfen der Daten möglich, z.B. zum Ausprobieren unterschiedlicher Kalkulationen
  • Komplettes Bestell-, Lager- und Verkaufsmanagement
  • Umfangreiche Auswertemöglichkeiten, z.B. Umsatz nach Kunde, Mitarbeitereffizienz, etc.
  • Chargen- und Seriennummerverwaltung
  • Inventurlisten und Jahresabschluss
  • Einzel- und Summenstücklisten, Arbeitspläne und Arbeitsgänge
  • Schnelle Artikelnavigation (Artikelbaum) über aufgelistete Stücklisten oder Einzelartikel verwendet in dementsprechender Baugruppe
  • Vielfältige Sicherung der Standardwerte für jeden einzelnen Benutzer
  • Verbrauchs- und bedarfsgesteuerte Disposition
  • Mengenbezogene Kalkulation mit aktuellen Marktpreisen
  • Schneller und transparenter Zugang zu Ihren Betriebsdaten
  • Bei Krankheit oder einer Produktionsstörung können andere Mitarbeiter nahtlos übernehmen, da sie auf dem gleichen Wissensstand sind. Der Einsatz eines Springers wird dadurch erheblich vereinfacht

ZVPS ist unter anderem in folgenden Punkten erweiterbar:
  • Anpassung der Standardtexte und Makros an das jeweilige Unternehmen
  • Anpassung der Auswahltabellen
  • Vergabe von Nutzungsrechten der Benutzer, z.B. Unternehmensführung, Verwaltung, Einkauf, Lager etc.